Kreative Therapie


was ist Gestalttherapie?

Hat Gestalttherapie was mit Kunst zu tun?

"Gestalttherapie" wird oft mit "Gestaltungstherapie" verwechselt.

Sie zählt jedoch nicht zu den künstlerischen Therapien, sondern ist ein Psychotherapieverfahren, in dem der Begriff der "Gestalt" eine bedeutende Rolle spielt.
Und doch: Manche Gestalttherapeuten arbeiten unter anderem auch mit kreativen Medien, wie z.B. dem Ausdruck durch Farben.


Was ist Gestalt?

 Iris Eggers, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Gestalttherapie Lüneburg, Praxis für Gestalttherapie, Therapie Lüneburg, Coaching Lüneburg, Kreative Therapie Lüneburg, Therapie ohne Wartezeit,  Gestalttherapeutin Lueneburg, Kunsttherapie, Psychotherapie

Wir alle machen Erfahrungen, die wir als sinnvolle Ganzheit erfassen wollen. Viele Aspekte und Erfahrungen in unserem Leben sind jedoch aus unterschiedlichen Gründen unabgeschlossen. Diese offenen Gestalten drängen sich immer wieder in den Vordergrund und wollen abgeschlossen werden. Wenn wir ihnen keine Beachtung schenken, kostet das viel Energie.

Die offenen Gestalten sind innere unbeantwortete Fragen oder ungelöste Konflikte.

Diese prägen das Leben eines Menschen, die offenen Gestalten können fixieren und einschränken:

  • die Beziehung zu sich und zu anderen
  • die Wahrnehmung der Umwelt
  • das Verhalten
  • das Lebensgefühl

Und wie wirkt Gestaltarbeit?

 Iris Eggers, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Gestalttherapie Lüneburg, Praxis für Gestalttherapie, Therapie Lüneburg, Coaching Lüneburg, Kreative Therapie Lüneburg, Therapie ohne Wartezeit,  Gestalttherapeutin Lueneburg, Kunsttherapie, Psychotherapie

Gestaltarbeit ist ein richtungsweisender Ansatz in der psychologischen Arbeit mit Gruppen und Einzelnen im Rahmen von Therapie, Coaching und Beratung.

Sie führt zu diesen offenen Fragen (s.o.) oder Konflikten und lässt sie bewusst werden. Dadurch werden sie beantwortbar und lösbar.

Bei Stagnation, in Krisen oder wiederkehrenden Problemen liegen genau hier viele Chancen -

Aus sich selbst heraus:

  • neue Möglichkeiten zu schöpfen
  • Wege zu finden und
  • Ressourcen zu aktivieren.

Sei es im Beruf, in der Partnerschaft oder mit sich selbst.


Was ist Gestalttherapie sonst noch?

 Iris Eggers, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Gestalttherapie Lüneburg, Praxis für Gestalttherapie, Therapie Lüneburg, Coaching Lüneburg, Kreative Therapie Lüneburg, Therapie ohne Wartezeit,  Gestalttherapeutin Lueneburg, Kunsttherapie, Psychotherapie
  • Gestalttherapie ist lebendig und persönlich.
  • Gestalttherapie findet im Hier und Jetzt statt und ist immer wieder neu.
  • Sie holt dich in der Gegenwart ab, mit deiner augenblicklichen Wahrnehmung und Erfahrung - mit dem, was du denkst, körperlich empfindest, dem, was du emotional wahrnimmst und mit der Weise wie du handelst:

was ist sichtbar?
was ist hörbar?
was ist spürbar?
was ist sonst... und was ist nicht?

  • Gestalttherapie ist ein ganzheitlicher erfahrungsbezogener Ansatz.
  • Gestalttherapie weist über eine Methode oder Theorie hinaus. Sie ist vielmehr eine Art und Weise, dem Anderen und der Umwelt zu begegnen und in einen lebendigen Austausch zu treten. Geprägt ist diese Haltung von Gewahrsein und Achtsamkeit, Akzeptanz, Wohlwollen und Hingabe.
  • Veränderung wird in der Gestalttherapie nicht geplant, sondern stellt sich ein, wenn der Klient sich erforscht und sein So-Sein wahrnimmt und würdigt. Der Gestalttherapeut begleitet den Klienten bei seiner Suche und Wahrnehmung seiner selbst.